Das Aushängeschild

Die 3×3-Damen des Deutschen Basketball Bundes sind so etwas wie das Aushängeschild des Verbandes. Die Spielerinnen stehen größtenteils im „Team Bundeswehr“ und verkörpern die Kooperation zwischen DBB und der Bundeswehr am 3×3-Bundesstützpunkt in Hannover. Im Jahr 2022 trumpften die Damen vor allem in der FIBA 3×3 Women’s Series auf.

Der perfekte Start in die Women’s Series gelang den 3×3-Damen bei den ersten beiden Stops in Tel Aviv und Poitiers. In Tel Aviv setzten sie sich im Finale mit 17:14 gegen Litauen durch, in Poitiers bezwangen sie im Endspiel die USA mit 21:17. Bis zum letzten Stop in Constanta spielten die Damen um den Sieg der Women’s Series mit, doch als Vierter des letzten Stops landeten sie am Ende auf dem vierten Gesamtrang.

Bei den beiden großen Turnieren des Sommers lief es für die Damen nicht ganz nach Plan. Sowohl beim FIBA 3×3 World Cup als auch beim FIBA 3×3 Europe Cup schieden sie in der ersten K.O.-Runde aus. Bei der Weltmeisterschaft belegten die Damen den neunten Platz, die Europameisterschaft schlossen sie auf Platz fünf ab.

Stats der Women’s Series

Siegesquote | 5. Platz

Wurfquote 2PT | 11. Platz

Wurfquote 1PT | 7. Platz

Gesamtsieg knapp verpasst

Bis zum letzten Stop in Constanta spielten die 3×3-Damen um den Turniersieg der FIBA 3×3 Women’s Series 2022 mit. Auf ihrem Weg zum vierten Gesamtrang siegten sie bei zwei Stops und fuhren einen zweiten und zwei dritte Plätze ein. Nur Kanada, Frankreich und die USA waren am Ende besser als das deutsche Team.

Erste WM-Teilnahme

Ihre erste WM-Teilnahme hatten sich die deutschen 3×3-Damen etwas anders vorgestellt. Doch bereits im Achtelfinale war in Antwerpen Schluss. Den späteren Silbermedaillengewinnerinnen aus Kanada musste sich die Mannschaft mit 13:22 geschlagen geben und landete auf dem neunten Platz.

2021: Sensation Silber

Beeindruckende erste Teilnahme eines deutschen 3×3-Nationalteams der Damen beim FIBA 3×3 Europe Cup: In Paris sorgte die Auswahl um Svenja Brunckhorst und Sonja Greinacher mit dem Gewinn der Silbermedaille für Furore und etablierte sich in Europas 3×3-Elite.

2021: Trophies!

MVP beim Turniersieg des Women’s Series-Stops in Constanta, MVP beim Finalturniersieg in Bukarest, Berufung ins Tournament Team des Europe Cups, Top-Rebounderin und die Bestmarke in der Kategorie Player Value: Sonja Greinacher hat dem 3×3-Sommer 2021 unmittelbar nach ihrem Vollzeit-Engagement im 3×3 ihren Stempel aufgedrückt!

„Höchste Ambitionen“

Für 3×3-Disziplinchef Matthias Weber war der krönende Saisonabschluss in Bukarest 2021 das Ergebnis von harter Arbeit und dem konsequenten Verfolgen seiner Ziele: „Das 3×3-Programm des DBBs wurde unter einer Marschroute ausgerufen und die heißt schlichtweg: höchste Ambitionen! Da musste anfangs der ein oder andere schmunzeln. Jetzt schmunzeln wir!“

Letztes Spiel

Deutschland

8 – 21

FIBA 3×3 Women’s Series 2022 Constanta Final
Kanada

Kader

Name Geburtstag Größe Position Aktuellen Verein
Svenja Brunckhorst 19/10/1991 1.79 m 3×3-Spielerin Team Bundeswehr
Jennifer Crowder 10/04/1996 1.64 m 3×3-Spielerin medical instinct Veilchen BG 74 Göttingen
Ama Degbeon 16/12/1995 1.86 m 3×3-Spielerin A3 Basket Umea/SWE
Emma Eichmeyer 25/02/2000 1.81 m 3×3-Spielerin GiroLive Panthers Osnabrück
Leonie Fiebich 10/01/2000 1.89 m 3×3-Spielerin Flammes Carolo Basket Ardennes/FRA
Sonja Greinacher 01/07/1992 1.88 m 3×3-Spielerin Team Bundeswehr
Pauline Mayer 05/07/2001 1.68 m 3×3-Spielerin Eisvögel USC Freiburg
Katharina Müller 15/01/1994 1.80 m 3×3-Spielerin Team Bundeswehr
Marie Reichert 16/04/2001 1.85 m 3×3-Spielerin medical instinct Veilchen BG 74 Göttingen
Luana Rodefeld 23/12/1997 1.76 m 3×3-Spielerin Team Bundeswehr
Theresa Simon 25/09/1998 1.80 m 3×3-Spielerin BC pharmaserv Marburg
Alexandra Wilke 29/09/1996 1.75 m 3×3-Spielerin BC pharmaserv Marburg
Laura Zolper 16/01/2001 1.70 m 3×3-Spielerin Herner TC
Svenja-Brunckhorst-1024x1024

Svenja Brunckhorst

3×3-Spielerin

Jennifer_Crowder_1500x1500

Jennifer Crowder

3×3-Spielerin

Degbeon_Ama_3x3

Ama Degbeon

3×3-Spielerin

EichmeyerEmma

Emma Eichmeyer

3×3-Spielerin

Fiebich_Leonie_3x3

Leonie Fiebich

3×3-Spielerin

Sonja-Greinacher-1024x1024

Sonja Greinacher

3×3-Spielerin

Mayer_Pauline_3x3

Pauline Mayer

3×3-Spielerin

Katharina-Mueller-1024x1024

Katharina Müller

3×3-Spielerin

Reichert-Marie_3x3

Marie Reichert

3×3-Spielerin

Luana-Rodefeld-1024x1024

Luana Rodefeld

3×3-Spielerin

Theresa-Simon

Theresa Simon

3×3-Spielerin

502A9818

Alexandra Wilke

3×3-Spielerin

Zolper_Laura_3x3

Laura Zolper

3×3-Spielerin

Galerie

News

Möller_Tebbe_3x3_U17_2021_landscape

(Nominierungs)-Lehrgänge für 3×3-Nachwuchskader

3×3-Disziplintrainer Matthias Weber hat den Kader der 3×3 U18-Jungen zu einem Lehrgang eingeladen. Folgende Spieler wurden vom 19.-21. Dezember 2022 in Alsfeld nominiert: – Simon Feneberg (Post SV Nürnberg) – Fabian Giessmann (TK Hannover) – Tristan-Elias Kuska (MTV/BG Wolfenbüttel) – Tebbe Möller (Foto oben, TK Hannover) – Rotimi Sofiane Ogunniyi (TSVE 1890 Bielefeld) – Sebastian Schwachhofer (Porsche BBA Ludwigsburg) – Leif Zentgraf (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS) Das Team wird – wie die beiden folgenden Kader auch – betreut von Disziplinchef Matthias Weber, den Disziplintrainern Robert Birkenhagen (U17m) und Samir Suliman (U17w). Als weitere 3X3-Trainer*innen fungieren Bea Waffenschmied, Centa Bockhorst, Alia Atassi und Simon Bertram. Physiotherapeut*innen werden noch benannt. 3×3-Disziplintrainer Matthias Weber hat den Kader der 3×3 U17-Mädchen zu einem Nominierungslehrgang eingeladen. Folgende Spielerinnen wurden vom 19.-21. Dezember 2022 in Alsfeld nominiert: – Amy Arbinger (RegioTeam Stuttgart) – Paulina Reichenauer (Regioteam Stuttgart) – Sophie Schuster (BSG Basket Ludwigsburg) – Trinity Wild (Regioteam Stuttgart) – Jana Koch (Post SV Nürnberg/Schwabach Kia Metropol Baskets) – Alexandra Nitsch (TS Jahn München) – Channel Ndi (TG 48 Würzburg) – Lisa Hoffmann (SC Rist Wedel) – Luise Linke (SC Rist Wedel) – Hanna Adaszewska (BC Marburg) – Wiebke Fellenberg (Rhein-Main Baskets/ TV Hofheim) – Jennifer Reitz (Rhein-Main Baskets/ TV Hofheim) – Antonia Schütze (Rhein-Main Baskets/ TV Hofheim) – Johanna Huppertz (TG Neuss von 1848) – Greta Gomann (BG Bonn 92) – Marija Ilic (TG Neuss von 1848) 3×3-Disziplintrainer Matthias Weber hat den Kader der 3×3 U17-Jungen zu einem Nominierungslehrgang eingeladen. Folgende Spieler wurden vom 19.-21. Dezember 2022 in Alsfeld nominiert: – Nevio Bennefeld (USC Heidelberg) – Kilian Hammer (BSG Basket Ludwigsburg) – Bryan Kamdem (Post/Südstadt Karlsruhe) – Tom Stoiber (Post SV Nürnberg/TORNADOS FRANKEN) – Norwn Gumbinger (MTSV Schwabing) – Dejan Lukac (Tröster Breitengüßbach/freakcity Academy) – Tobias Neubert (Post SV Nürnberg/TORNADOS FRANKEN) – Saro Pisacane (Tröster Breitengüßbach/freakcity Academy) – Maxim Klanten (TuS Lichterfelde/Berlin Braves Baskets) – Uechukwu Obiaga (DBV Charlottenburg) – Fabrice Heberer (Eintracht Frankfurt) – Christian Mann (Basketball Akademie Gießen) – Jeremie Okitasumbu (Mitteldeutsche Basketball Academy) – Felix Sinning (TG 1837 Hanau) – Eren Yildiz (Mitteldeutsche Basketball Academy) – Delano Juma (NINERS Chemnitz) – Musa Abra (Basketball Löwen Erfurt) – Arshia Azami (RheinStars Köln) – Armin Nahreyni (ART Giants Düsseldorf) – Seny Thiaw (ART Giants Düsseldorf)

3x3MachholzWC2022vsSRB_landscape

3×3 U23 World Cup: Herren im Viertelfinale raus

Die deutschen Herrren haben beim FIBA 3×3 U23 World Cup im rumänischen Bukarest das Halbfinale verpasst. Gegen Litauen unterlag das Team von 3×3-Disziplintrainer Robert Birkenhagen im Viertelfinale mit 14:21. Dennoch hatte das jüngste Team des Turnieres bei seinen insgesamt fünf Auftritten viele gute und vielversprechende Szenen. Bereits gestern waren die deutschen U23-Damen ausgeschieden. Livestream vom FIBA 3×3 U23 World Cup Litauen ganz stark hinter der Zwei-Punkte-Linie Gegen Litauen gelang den DBB-Akteuren ein Start nach Maß. Leon Fertig und Philip Hecker brachten ihr Team schnell mit 3:1 in Front (2.). Auch die Defense stand zunächst gut. In den folgenden Minuten wurde die Partie dann aber fast schon plötzlich verloren. Man gestattete dem Gegner einen 8:0-Lauf inklusive dreier Zweier. Davon erholte sich Deutschland während des gesamten Spiels nicht mehr. Zumal Litauen noch zweimal mit Zweiern erfolgreich war und die Kreise von Linus Beikame sehr wirkungsvoll einschränkte. Beim 10:15 kam kurzfristig noch einmal Hoffnung auf (8.) und das DBB-Team wehrte sich mit allen Kräften. An diesem Tag war Litauen aber einfach besser und holte sich den 21:14-Erfolg verdient. „Das ist ein bisschen bitter, weil wir einfach nicht mehr die Reserven hatten, um defensiv so agieren zu können wie in den Spielen bisher. Wir haben Würfe abgegeben, die wir sonst nicht abgeben, müssen den Litauern aber natürlich auch Respekt zollen, dass sie das sehr gut gemacht haben. Philip war noch nicht vollständig fit, es hat sich von Anfang an angedeutet, dass wir nicht so aggressiv aufgetreten sind, wie wir das hätten machen müssen. Der Sieg der Litauer geht in Ordnung. Trotzdem ein großes Lob an mein Team, dass hier alles reingeworfen hat und als jüngstes Team insgesamt sehr positiv aufgetreten ist. Das war erst der Anfang für uns“, so Birkenhagen abschließend. Für Deutschland spielten: Linus Beikame (TK Hannover, 2), Leon Fertig (3×3 Düsseldorf e.V., 9), Philip Hecker (Hanau White Wings/SG Weiterstadt, 2), Bjarne Machholz (TK Hannover, 1).

FertigLeon2022U233x3WC_Landscape

3×3 U23 World Cup: Herren im Viertelfinale, Damen ausgeschieden

Die deutschen Herrren stehen beim FIBA 3×3 U23 World Cup im rumänischen Bukarest im Viertelfinale. Das ist die gute Nachricht am heutigen Tage.

3x3-U23WC2022-Bukarest

3×3: U23-Teams am ersten World Cup-Tag mit unterschiedlichen Bilanzen

Heute war der erste Wettkampftag für die beiden deutschen Teams beim FIBA 3×3 U23 World Cup im rumänischen Bukarest. Und dabei gab es unterschiedliche Bilanzen. Die Herren von Disziplintrainer Robert Birkenhagen blieben in ihren ersten beiden Vorrundenspielen ungeschlagen

3x3ZolperLaura_landscape

3×3 U23 World Cup: Beide DBB-Teams dabei

Schlussakkord für die 3×3-Saison 2022 mit deutscher Beteiligung. Vom 06.-09. Oktober 2022 wird der FIBA 3×3 U23 World Cup in Bukarest/Rumänien ausgetragen. Beide deutschen U23-Teams sind qualifiziert und wurden jetzt von den Disziplintrainern nominiert. Livestream vom FIBA 3×3 U23 World Cup Damen Disziplintrainer Samir Suliman hat folgende Spielerinnen für einen zuvor in Hannover stattfindenden Lehrgang und für den U23 World Cup eingeladen: – Amelie Kröner (BBZ Opladen, für die verletzte Emma Eichmeyer) – Victoria Poros (Girolive Panthers Osnabrück) – Marie Reichert (Girolive Panthers Osnabrück) – Laura Zolper (Herner TC) Disziplintrainer: Samir Suliman Physiotherapeutin: Yvonne Erler Spieltermine Vorrunde Do., 06.Oktober 2022 12.30 Uhr: Deutschland – Niederlande 14.20 Uhr: Deutschland – Ungarn Sa., 08. Oktober 2022 10.40 Uhr: Deutschland – Sri Lanka 12.55 Uhr: Deutschland – Österreich Weitere Informationen zum FIBA 3×3 U23 World Cup Herren Disziplintrainer Robert Birkenhagen hat folgende Spieler nominiert, ebenfalls für einen zuvor in Hannover stattfindenden Lehrgang und für den U23 World Cup: – Linus Beikame (TK Hannover) – Leon Fertig (3×3 Düsseldorf e.V.) – Philip Hecker (Hanau White Wings/SG Weiterstadt) – Bjarne Machholz (TK Hannover) Disziplintrainer: Robert Birkenhagen, Simon Bertram Physiotherapeutin: Yvonne Erler Spieltermine Vorrunde Do., 06.Oktober 2022 11.30 Uhr: Deutschland – Kasachstan 13.20 Uhr: Deutschland – Israel Sa., 08. Oktober 2022 13.20 Uhr: Deutschland – Qatar 14.45 Uhr: Deutschland Serbien

3x3-Titelbild

3×3-Weekend: Hessen I und Bayern I gewinnen

Das 3×3-Weekend in Bad Hersfeld ist beendet. Trotz der Tatsache, dass ausgerechnet am Finaltag wegen unbeständigen Wetters in der Halle gespielt werden musste, war das Event zum zweiten Mal ein großer Erfolg. Die Titelträger bei den Deutschen 3×3-Jugendmeisterschaften der Landesverbände heißen Hessen I (Wiebke Fellenberg, Inga Oberhag, Jennifer Reitz, Antonia Schütze) bei den Mädchen nach einem 11:10-Finalerfolg gegen BBW II und Bayern I (Norwin Gumbinger, Dejan Lukač, Tobi Neubert, Tom Stoiber, 21:15 im Endspiel gegen Hessen I) bei den Jungen (alle Ergebnisse hier). Folgende Spielerinnen und Spieler wurden gesichtet: Mädchen Trinity Wild, Sophie Schuster, Paulina Reichenauer, Amy Arbinger, Lisanne Räwer Tanguep (alle Baden-Württemberg), Wiebke Fellenberg, Antonia Schütze, Jennifer Reitz, Hanna Adaszewska (alle Hessen), Alexandra Nitsch (Bayern), Lisa Hoffmann, Luise Linke (alle Hamburg), Alexandra Liestmann (NBV), Kate Scheibli (WBV). Jungen Tom Stoiber, Dejan Lukac, Norwin Gumbinger, Tobias Neubert (alle Bayern), Jeremie Okitasumbu, Felix Sinning, Christian Mann, Fabrice Heberer, Eren Yildiz (alle Hessen), Bryan Kamdem, Kilian Hammer, Nevio Bennefeld (alle BBW), Seny Thiaw, Armin Nahreyni, Arshia Azami (alle WBV), Udechukwu Obiaga, Maxim Klanten (alle Berlin), Delano Juma (Sachsen),   . DBB-Vizepräsident für Jugend und Schule, Stefan Raid, meinte: „Auch die zweite Auflage des 3×3-Weekends war wieder ein tolles Event für den Nachwuchs. Drei Tage 3×3 und ‚laute Beats‘ auf dem Linggplatz im Herzen der Stadt haben Eindruck hinterlassen. Unser großer Dank geht an das Team um HBV-Geschäftsführerin Heide Aust für die erneut perfekte Organisation und an die Verantwortlichen der Stadt für die Gastfreundschaft und die reibungslose Umsetzung. Wir kommen 2023 sehr gerne wieder.“ Michael Rüspeler, Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes, sagte: „Ich freue mich sehr darüber, dass das 3×3-Weekend zum zweiten Mal in Hessen stattfinden konnte. Wir hatten eine herausragende Location im Herzen von Bad Hersfeld. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich beim Organisationsteam um Heide Aust, auch bei den Vertreter*innen der Kommune und des Landkreises sowie bei allen Unterstützer*innen, die das möglich gemacht haben. Ich bin sicher, dass es allen Sportler*innen Spaß gemacht habt. Der HBV ist bestrebt, dass dieses Event ein fester Bestandteil der hessischen Basketball-Landschaft wird.“

DBB02383

3×3-Flair im Herzen von Bad Hersfeld

Von den Fassaden der Fachwerkhäuser bis zum Turm der Stadtkirche: Der Bad Hersfelder Linggplatz bietet alles, was eine Kulisse für ein 3×3-Event braucht. „Diese Location versprüht 3×3-Charakter pur“, fasste 3×3-Disziplintrainer Robert Birkenhagen die Atmosphäre zusammen. „Dass dann das Wetter heute auch noch so mitspielt ist wirklich super!“ Beste Bedingungen also für den zweiten Turniertag des diesjährigen Sichtungsturniers für den 3×3-Nachwuchs. Die insgesamt 14 Teams aus 15 Landesverbänden brachten den 3×3-Flair dann auch auf die Spielfelder: „Ich bin angetan von der Spielreife der Athletinnen und Athleten“, lobte Birkenhagen das Niveau. „Es ist schön, das ausgeprägte Verständnis von taktischen Elementen und den Spielrhythmus bei den Teams zu beobachten. Das zeigt, dass mehr 3×3 gespielt und in den Landesverbänden gute Arbeit geleistet wird.“ Eine gute Basis für die Sichtung kommender U17-Teams, die im nächsten Jahr beim FIBA 3×3 U17 Europe Cup für Deutschland an den Start gehen sollen. „Wir achten besonders auf spielerische Fähigkeiten, sowohl individueller Art als auch in der Gruppe„, gab Birkenhagen Einblicke in den Sichtungsprozess. „Aber auch auf die Körpersprache, den Umgang mit Vorsprung, Rückstand und Teammates haben wir ein besonderes Auge.“   Das 3×3-Weekend 2022 im Livestream! Auch für das Schiedsrichterwesen besitzt das 3×3-Weekend einen hohen Stellenwert. Es dient als Entwicklungs- und Sichtungsmaßnahme für kommende Wettbewerbe, allen voran die ING 3×3 Tour. Insgesamt 14 Schiedsrichter*innen aus acht Landesverbänden sind in Bad Hersfeld im Einsatz. Unter der Leitung von Mo Damiani, DBB-Referent für Schiedsrichterwesen, sowie vier weiteren Ausbilder*innen haben die Offiziellen über die drei Turniertage hinweg die Möglichkeit, in verschiedenen Kombinationen zu pfeifen sowie Spiele vor- und nachzubereiten. Das Rahmenprogramm stand heute ganz im Zeichen von BACK ON COURT. Das DBB-Aufholprogramm „Mit Basketball Aufholen“ mobilisierte bei diesem 3×3-Weekend gemeinsam mit dem Hessischen Basketballverband (HBV) bereits über 180 Kinder. Auch am heutigen Tag stand eine Aktion auf dem Plan, bei der zahlreiche Kinder spielerisch Basketball-Luft schnuppern durften. All das macht Lust auf mehr, meint auch Robert Birkenhagen: „Das ist bisher wirklich ein rundes Ding hier: von der Organisation des HBV über die Spiele bis hin zum Rahmenprogramm. Ich freue mich auf den Finaltag morgen!“

3x3-Weekend2021_landscape

3×3-Weekend in Bad Hersfeld

Hessen lebt an diesem Wochenende 3×3! Von heute bis zum 25. September 2022 steht der Linggplatz mitten in Bad Hersfeld ganz im Zeichen der attraktiven Basketball-Disziplin. Gemeinsam mit dem Hessischen Basketball Verband und der Stadt Bad Hersfeld richtet der Deutsche Basketball Bund das nationale Sichtungswochenende im 3×3, aus. Dazu wird die Deutsche 3×3-Jugendmeisterschaften der Landesverbände ausgetragen. „Wir sind alle sehr gespannt auf die Spielerinnen und Spieler. 3×3 mitten im Herz der Stadt, so muss es sein. Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt. Auf jeden Fall schon einmal ein Riesendank an den Hessischen Basketball Verband für die große Bereitschaft, sich im 3×3 zu engagieren und dieses tolle Event hier so tatkräftig zu unterstützen“, sagt 3×3-Disziplintrainer Robert Birkenhagen. Über 100 3×3-Spieler*innen Neun weibliche und 15 männliche Landesverbandsteams spielen in Bad Hersfeld um den Titel und werden dabei von den (Bundes)-Trainer*innen gesichtet. Insgesamt werden über 100 talentierte 3×3-Spieler*innen der Jahrgänge 2006 und jünger bei der zentralen Sichtungsmaßnahme erwartet. Gesichtet wird in erster Linie für den FIBA 3×3 U17 Europe Cup, für den die männliche U17-Nationalmannschaft durch den Titelgewinn in diesem Jahr bereits qualifiziert ist. Auch die 3×3 U17-Mädchen haben beste Aussichten auf eine direkte Qualifikation. Rund um den Linggplatz in der Innenstadt von Bad Hersfeld werden drei Spielfelder mit original Olympiaböden und Korbanlagen in den Stadtkern integriert. Täglich von 10 bis 21 Uhr können die deutschen 3×3-Nachwuchstalente auf dem Linggplatz bestaunt werden. Die Siegerehrung ist am Sonntag gegen 15 Uhr geplant. Der Eintritt zu der gesamten Veranstaltung ist kostenfrei. „Wir sind auch sehr froh, dass wir in Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt wieder eine ganze Reihe an Tests mit den Spielerinnen und Spielern durchführen können. So erhalten wir umfangreiche Profile aller Teilnehmenden, das hilft uns sehr“, so Birkenhagen. Rahmenprogramm Im Rahmen dieser Deutschen Jugendmeisterschaften wird ein umfangreiches Rahmenprogramm für 8-12-Jährige, für Mittel- und Oberstufen-Schüler*innen sowie für Mitarbeiter*innen von Firmen angeboten. Mit dem Ziel, die noch junge Disziplin im Basketball in der Region vorzustellen und zu verbreiten. Für die 8 bis 12-Jährigen findet am Samstag, 24. September 2022, von 13:30 Uhr bis 16 Uhr ein Basketball-Aktionstag ebenfalls auf dem Linggplatz in Bad Hersfeld statt. Unter dem Motto „Back on Court – mit Basketball aufholen” will der Hessische Basketball Verband in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB) und dem TV Hersfeld, Kindern den Weg (zurück) in die Basketballvereine so einfach wie möglich machen. Dabei können die Kids an diesem Nachmittag das Spielabzeichen Basketball erwerben. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält ein Shirt, einen Ball und einen Turnbeutel. Anmeldungen können kurzfristig an [email protected] mit dem Namen, der Shirt-Größe und dem Geburtsdatum gesendet werden. Vorerfahrungen im Basketball sind nicht notwendig. Abgerundet wird der Samstagnachmittag mit Tanzauftritten der Tanzschmiede aus Bad Hersfeld. Zudem können sich die Zuschauer vor Ort auf der Aktionsfläche auf dem Linggplatz selbst sportlich betätigen und auf Korbjagd gehen. Modus „Wir haben den Modus in diesem Jahr dahingehend abgewandelt, dass wir am Sonntag einen echten Gesamtsieger ausspielen können. Am Freitag und Samstag kann man sich in Gruppenspielen eine gute Ausgangsposition verschaffen, am Sonntag geht es dann in KO-Spielen um den Gesamtsieg“, erklärt Birkenhagen. Hier ein Übersicht über das Spielsystem. Bei der Sichtung betrete man als Sichter oder Sicherin weitestgehend „Neuland“, denn die 3×3-Landesverbandsturniere („Eine toll Sache“) fanden überwiegend parallel zu 3×3-Nationalmannnschaftsmaßnahmen statt. „Daher sind wir noch ein bisschen mehr gespannt. Es wird mit Sicherheit erneut ein großartiges Event“, so Birkenhagen abschließend. Livestream und Spielplan Das gibt es auch im Livestream zu sehen, hier die Links zummSpielplan und zum Livestream: Spielplan: 3×3-Weekend Tag 1 (23.09.2022): https://play.fiba3x3.com/events/b3745253-b610-4bea-b5b8-23745efa8bac/schedule 3×3-Weekend Tag 2 (24.09.2022): https://play.fiba3x3.com/events/be11efe9-b94f-47b1-9bfd-cfd862588b14/schedule 3×3-Weekend Finaltag (25.09.2022 https://play.fiba3x3.com/events/176ad9da-176c-46ba-acbc-cb99fb27b32b/schedule Livestream: https://solidsport.com/3×3-weekend Hier noch einige Fotoeindrücke von der Premiere 2021 in Rotenburg an der Fulda: